VULKAN ROUTE IM BUGGY - Tour 5 Stunden

Aufgrund des Vulkanausbruchs der Cumbre Vieja
VOLCAN

Aufgrund des Vulkanausbruchs der Cumbre Vieja

VOLCANES

“Verspüren Sie den Zauber der versteckten Winkel von La Palma mit der Fahrt in unseren Buggys”
Dies stellt eine originelle Art dar die noch wilden Ecken unserer Insel zu entdecken. Die Route beginnt
im Ort El Llanito nach einer kurzen Einführung in der Handhabung und den Fahren der Buggys. Einmal
eingestiegen geht es auf der Strasse Richtung Mazo durch die reich bewaldeten Hügel und die dichte
Vegetation von Breña Baja und Breña Alta, um am Ende im Gebiet des Berges Niquiomo anzukommen.
In Breña Alta können Sie die geologische Zone der Cumbre Nueva kennenlernen. Von dort haben Sie
eine beeindruckende Aussicht auf das Tal von Aridane. Ohne Zweifel ein einmaliger Ausflug den Sie
wegen der unglaublichen Eindrücke niemals vergessen werden.

Nachdem wir den ersten Streckenabschnitt hinter uns gebracht haben, geht es weiter zum Naturpark „Cumbre Vieja“ - südwestlich der Insel La Palma gelegen.

Über zahlreiche Waldwege fahren wir an den typischen Kanarischen Kiefern vorbei, bevor wir den jüngsten Vulkan der Insel erreichen: der neu ausgebrochene „Tajogaite“.

Auch andere Vulkane werden wir während unserer Fahrt Richtung Süden sehen können, darunter „Los Picos“, den Vulkan von Jedey - auch „San Juan“ genannt, sowie „El Charco“ und „San Martin“.

Einmal die südlichste Gemeinde Fuencaliente erreicht, geht es vom Dorf aus weiter zu den Vulkanen „San Antonio“ und „Teneguia“, wo sich ein heiliger Fels unserer Ureinwohner befindet. 

 Wichtiger Hinweis: Dieser Reiseplan kann sich aufgrund verschiedener und von uns nicht beeinflussbarer Umstände ändern. Sollte dies zutreffen, werden wir uns bemühen, dies zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Wir sind flexibel, können uns frei bewegen und Änderungen direkt vor Ort entscheiden - je nach „Wolkenmeer“ und Mikroklima.

Unsere Stops und Haltepunkte wählen wir nach den besten Möglichkeiten aus, um Ihnen währen des gesamten Ausfluges so viel Sehenswürdigkeiten wie möglich bieten zu können.

Unsere Aktivität wird ihr großes Potential auf der Insel nie verlieren, da sie Freiheit und Flexibilität in der Wahl des Routenverlaufs mit dem allgemein sehr großen geologischen Interesse an der „Cumbre Vieja“ verbindet. Sie stellt damit eine bedeutende Geotourismus - Aktivität dar, die Ihnen in der idealen Umgebung der Insel La Palma sehr viel Spaß und Freude bringen wird.

Vulkan San Juan

In 1949 brach der Vulkan San Juan aus. In der Nacht des 24. Juni tauchte der erste Krater auf dem Bergrücken der Cumbre Vieja auf.

Vulkan Martín

Am 2. Oktober 1646 fing der Vulkanausbruch an, die Lavaströme teilten sich in vier glühende Magma-Arme auf. Sie flossen die steilen Hänge der Gegend bis zum Meer hinunter. Betroffen waren direkt oder indirekt die südlichsten Viertel der Gemeinde Mazo.

Vulkan San Antonio

 In 1677 fängt der Ausbruch des Vulkans San Antonio an, eine der Ausburchschlote verschüttete die als Fuente Santa bekannte Thermalquelle.

Vulkan Teneguía

Der Teneguía brach im Jahr 1971 im Süden der Insel auf den erkalteten Lavaströmen des Vulkan San Antonio aus. Viele der pyroklastischen Materialien flossen ins Meer und bildeten somit neues Land.

>


Drei verschiedene Fahroptionen stehen Ihnen zur Verfügung:

1. Einen Zwei-Sitzer Buggy fahren………………………...159 € / Buggy.

2.Buggy bis 4 Sitzplätze.......................................................295 € / Buggy.

3. Einen Sechs-Sitzer Buggy für die Familie, fahren...……395 € / Buggy.

4. Als Passagiere, mit einem unseren Guides, fahren……… 59 € / Pax.

Hinweis:

erforderlich Führschein B ist unbedingt erforderlich.

Fahrer Wechsel möglich.

Children ab 7 Jahren.

-Bequeme und warm Schuhe und Kleidunge sind sehr empfehlenswert.

ÄNDERUNGEN und STORNIERUNGEN:

1.- Änderungen und Stornierungen seitens der Firma:

Die Firma behält sich das Recht vor, die Bedingungen des geführten Besuches abzusagen oder zu ändern, sollten nicht selbst verschuldete Gründe oder Gründe höherer Gewalt auftreten.

 

Folgende Situationen können zu Änderungen oder Stornierungen führen:

  • Wetterwarnungen oder Wettervorwarnungen, wegen Erdrutsche oder Eis auf der Straße.
  • Wegen nicht vorgesehenen Instandhaltungsarbeiten an den Teleskopen.
  • Weil die MINDESTBESUCHERZAHL von 6 Personen nicht erreicht wurde.

 

Stornierungen werden Ihnen so bald wie möglich mitgeteilt. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails und Ihr Kontakt-Mobiltelefon bevor Sie die Fahrt antreten.

 

Es wird ein neues Datum vorgeschlagen (abhängig von Verfügbarkeit) oder es wird der Gesamtpreis des Tickets zurückerstattet.

 

2.- Änderungen und Stornierungen seitens der Kunden:

 

Ohne das erneut Kosten fällig werden, können Änderungen beantragt werden, solange es Verfügbarkeit gibt und es rechtzeitig Mitgeteilt wird, mindestens 72 Stunden vor der Abfahrt zur Sternwarte. Nach Ablauf dieser Frist, sind Änderungen nicht möglich.

 

Sollte der Besuch vor 72 Stunden bevor dem Termin storniert werden,  werden 50% der Kosten als Verwaltungskosten einbehalten. Spätere Stornierungen werden nicht zurück erstattet.

*RESERVIERUNG UND BEZAHLUNG dieser Tour, bestätigt dass Sie unsere Änderungs- und Stornierungsbedingungen gelesen und angenommen haben.

ABFAHRTS- UND ANKUNFTSPUNKT DER TOUR